Diagnostik mitochondrialer Funktionsstörungen  - ein Baustein des REVISALUT® Konzepts

Mitochondrien werden auch als Kraftwerke der Zelle bezeichnet. Diese geläufige Bezeichnung entstammt ihrer wichtigen Funktion, nämlich der Produktion von Adenosintriphosphat (ATP), dem universellen Energieträger für alle Zellen.

Mitochondrien werden zunehmend als wichtige Targets in der medizinischen Therapie erkannt, da bei vielen Patienten eine sogenannte mitochondriale Dysfunktion diagnostiziert wird. Die Ursachen liegen oft in ungesunder Ernährung, übermäßigem Alkoholgenuss, Rauchen und Stress. Dadurch werden die Mitochondrien geschädigt. Die Folgen der Schädigungen sind erheblich und vielfältig: schlechter Schlaf, Erschöpfung oder Anfälligkeit für Zivilisationskrankheiten.

Neue Untersuchungsmethoden eröffnen immer neue Sichtweisen auf die Mitochondrien und helfen, sie und ihre (Dys-)Funktionen besser zu verstehen und machen neue therapeutische Ansatzpunkte möglich. 

Sie klären auf über:

  • die funktionelle Struktur der Mitochondrienmembran und deren Schädigungsgrad,
  • die ATP-Bildung bei und nach zellulären Belastungen
  • die Produktion und den Verbrauch  von Reaktiven-Sauerstoff-Spezies (ROS) sowie das antioxidative Potenzial der Zellen.

Mitochondrienregeneration mit IHHT Medical – ein Baustein des Revisalut® Konzepts

Internationale und österreichische Forscher haben mit IHHT | Interval Hypoxic Hyperoxic Training ein Verfahren entwickelt, die Mitochondrien – die Energiekraftwerke unserer Zellen - zur Regeneration zu bewegen. Von Bedeutung ist dies besonders für Menschen mit Energiemangel, einem allgemeinen Abfall der Leistungsfähigkeit, dem Chronischem Müdigkeitssyndrom (CFS), dem Burnout-Syndrom und anderen degenerativen Erkrankungen.

Jede Körperzelle enthält Mitochondrien, in denen unter Sauerstoffverbrauch durch Verbrennung von Zucker und Fettsäuren die Lieferung von Adenosintriphosphat (ATP) stattfindet. ATP, von dem ein 70 kg schwerer Mensch ungefähr 70 kg täglich bildet, wird für alle im Körper ablaufenden Prozesse verbraucht. Zellen, die viel Energie verbrauchen (Herz, Nerven, Muskulatur) haben eine hohe Zahl an Mitochondrien. In gesunden Herzmuskelzellen machen funktionierende Mitochondrien ungefähr 40% des Gesamtgewichts des Herzens aus, in den Nervenschaltstellen des Gehirns beträgt der Anteil bis zu 60%.

Die Verbrennung von Zucker ist ungünstiger als die von Fetten, hierbei entstehen immer sogenannte Freie Radikale. Dieser sogenannte oxidative Stress ist die Hauptursache für Alterungsprozesse, chronisch-degenerative Krankheiten, chronische Erschöpfung, Immunschwächen und Krebs. Der Körper reagiert auf diesen Angriff Freier Radikaler, der sich in jeder Sekunde tausendfach vollzieht, indem er sie durch Antioxidantien abfängt, das sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Reparaturenzyme beheben Schäden am Erbgut, was bei den sehr empfindlichen Mitochondrien aber kaum gelingt. Im Laufe des Lebens addieren sich diese Schäden mit der Folge, dass die Leistung der Energiekraftwerke stetig abnimmt.

Dieser Prozess beginnt schon zwischen dem 3. und 4. Lebensjahrzehnt. Besonders betroffen sind Nervenzellen, Herz- und Muskelzellen. Die Zahl der geschädigten funktionslosen Mitochondrien steigt, denn diese teilen sich weiterhin, wie auch die gesunden. Muskelkraft, Herzleistung, Sehkraft, überhaupt Organleistungen und auch Hautelastizität nehmen ab abhängig von der Dauer und Intensität der Schädigung. Unsere Lebenskraft sinkt stetig. Somit altern und erkranken wir vor allem durch mitochondriale Schädigung.

Umwelteinflüsse, Dauermedikamente und immer schlechtere Ernährungsgewohnheiten beschleunigen den Prozess. Es entstehen Krankheiten, an denen defekte Mitochondrien beteiligt sind. Insbesondere zählen dazu nachweislich Diabetes Typ 2, Übergewicht, Hormonstörungen, Demenz, Krebs, degenerative Erkrankungen, sowie ein beschleunigter Alterungsprozess.

Mit dem effektiven sauerstoffabhängigen Reiz von IHHT | Interval Hypoxic Hyperoxic Training werden Prozesse in Gang gesetzt, die zum isolierten Untergang geschädigter Mitochondrien führen, den gesunden Mitochondrien, die sich etwa alle 5 Tage teilen,  mehr Raum gibt sich zu vermehren und die Energieproduktion zu erhöhen. Dies ist messbar durch Bestimmung der mitochondrialen Zellaktivität.

Die Leistungsfähigkeit aller Organe wird verbessert, der Alterungsprozess wird deutlich verzögert und chronische Erkrankungen werden durch das IHHT Zelltraining positiv beeinflusst.

E-Mail
Anruf